Projekt "551 plus"

Wir sind eine Initiativgruppe, bestehend aus Robert Fehrmann, Steven Wallner, Katja Mieder, Maik Tiedtke und die zwei Projektbegleiter Henry Lewkowitz (Erich-Zeigner-Haus e.V.) und Stefanie Kretzschmann. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht eine Stolperschwelle vor die ehemalige Heil- und Pflegeanstalt Leipzig Dösen zu verlegen. An diesem Ort wurden in der NS-Zeit viele Menschen im Rahmen der NS-Euthanasie ermordet und zwangssterilisiert. Diesen Opfern wollen wir gedenken. Unsere einjährige Recherche ergab dabei letztlich folgende Inschriften für die Stolperschwelle:

 

„Heil- und Pflegeanstalt Leipzig-Dösen“ (1933-1945)
An diesem Ort wurden mindestens 624 Kinder im Rahmen der NS-Euthanasie ermordet,
604 erwachsene Menschen zwangssterilisiert sowie 860 psychisch und/oder physisch kranke Menschen
in die Tötungsanstalt Pirna Sonnenstein deportiert.
In Gedenken an die Verbrechen an allen Kranken und Beeinträchtigten in der NS-Diktatur.

 

Für die Verlegung der Stolperschwelle benötigen wir noch Spenden und bitten um Unterstützung.

 

Kontakt über und Spenden an:

facebook.com/Initiative551Plus

Erich-Zeigner-Haus e.V., Zschochersche Straße 21, 04229 Leipzig
Telefon: 0341 8709507,
Mail: Initiative551Plus@web.de

Empfänger: Erich-Zeigner-Haus e.V.
Bank: Sparkasse Leipzig
IBAN: DE94 8605 5592 1100 2798 96
BIC: WELADE8LXXX

Verwendungszweck: Initiative 551 Plus
optional Name, Anschrift
Benötigen Sie eine Spendenquittung, bitte Namen und Anschrift angeben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!